Ingo Schrader

 Krankheitsprävention und Ursachenforschung

Energetische Analysen und Korrekturen

 

 

Home Nach oben Amalgam Aurachirurgie... Burnout-Syndrom Chrom Diabetes - Ipecacuanha eigene Analyse Detox Fernbehandlung Germanium Homotoxikosen Hyperaktiv Intoleranzen Informationsmedizin Isopathie Jungbrunnen-Wasser Literatur und Links Meridiane Milz Mineralstoffe MSM Organsprache Schilddrüse Schimmelpilze Schmerzen Schwermetalle Wesenheiten Zahnherde

 

Organsprache

 

Das ist der größte Fehler bei der Betrachtung von Krankheiten, dass es Ärzte für den Körper und Ärzte für die Seele gibt, wo beides doch nicht getrennt werden kann.

Plato (427- 347 v. Chr )

Nach meinen Erfahrungen gibt es energetische Verbindungen auch zwischen Psyche und Organen, die ich mit dem Tensor ( siehe Tensor-Seminar) austesten kann. Die 2. Möglichkeit ist der Muskeltest ,wobei es dann nur erforderlich ist , dass Sie Ihrem eigenen Körper glauben.

Das Organ ist dann energetisch gestört, das bedeutet nicht das es krank ist , aber das es das, wenn ihm keine Beachtung geschenkt wird ,schneller werden kann und auch andere Organe oder die Wirbelsäule beeinträchtigen kann.

Weiterhin besteht die Möglichkeit, dass sich weitere Umweltbelastungen (Pilze, Schwermetalle, u.ä. ) an dem Organ einstellen. Die ersten Hinweise auf gestörte Organe bekomme ich aus der Antlitzanalyse- Linien und Falten in Ihrem Gesicht haben eine Bedeutung.

 

Beispiel Magen:

Der Magen ist ein schönes Beispiel, weil man/frau ziemlich schnell merkt, wenn einem etwas auf den Magen schlägt. Wird dieser psychische Konflikt nicht gelöst, können sich weitere Probleme am Magen manifestieren. Das heißt aber auch, dass Sie sich mit dieser Situation beschäftigen müssen, um sie zu lösen. Wenn dieser Konflikt aber nur unterbewusst vorhanden ist, brauchen Sie Hilfe.

Was der Volksmund auch noch sagt:

Mir dreht sich der Magen um, mir liegt etwas schwer im Magen, ich kann etwas nicht verdauen, ich kann etwas nicht schlucken;

Mit Leber und Niere ist es weitaus schwieriger, da die Symptome nicht so schnell spürbar sind, wie beim Magen.

Mir ist eine Laus über die Leber gelaufen, mir läuft die Galle über vor Wut , mit kommt die Galle hoch, ich werde grün vor Ärger oder Neid; 

Mir geht etwas an die Nieren, der Ärger schlägt mir auf die Nieren oder die Blase.

Lunge ,Nase und Ohren merkt man /frau wieder ziemlich schnell-

Das nimmt mir den Atem, das schnürt mir die Luft ab, ich bin so traurig, dass ich nicht mehr atmen kann, die Belastung nimmt mir den Atem; 

Wir können jemanden nicht riechen, wir haben die Nase voll von etwas / jemandem , wir riechen von weitem schon Faules, 'mir stinkt etwas';

Wir schenken anderen Gehör, wie wollen von allem nichts hören, wir haben ein offnes Ohr, wir sind taub auf einem Ohr, wenn wir nichts davon wissen wollen , wir können etwas nicht mehr hören (Tinnitus)

bei Rücken- Schulterproblemen (siehe auch Rückenschmerzen)

Wir sind unter einer (seelischen oder körperlichen) Last gebeugt, wir buckeln vor jemandem, das Leid hat jemandem das Rückgrat gebrochen, wir sind gramgebeugt, wir stehen aufrecht, wir sind aufrichtig, wir stehen für etwas gerade, wir zeigen Rückgrat;

Der psychische Anteil lässt sich mittels Tensor austesten- Siehe Tensor- Seminare und oft auch auf der Energieebene korrigieren.